Nav Ansichtssuche

Navigation

 

Deutschlandweit wurde im Herbst letzten Jahres im ADFC-Fahrradklimatest die Meinung der Radfahrenden zu ihrer Verkehrssituation vor Ort erfragt.Seit Mitte März liegen nun die Ergebnisse vor. Die Beteiligung insgesamt fiel hoch aus. Die ADFC-Ortsgruppe In Reinfeld hatte sich zum Ziel gesetzt, 50 Bürgerinnen und Bürger für die Stimmabgabe zu gewinnen. Erfreulicherweise haben sich 82 beteiligt. Bei dieser zwar nicht repräsentativen, aber aussagekräftigen Umfrage landet Reinfeld im Hinterfeld, auf Platz 367 von 418 in der Gruppe der Städte unter 20.000 Einwohnern. Reinfeld erhält die Gesamtnote 4,28 - in Schulnoten wäre das eine 4 minus.

„Weckruf“ war ein häufig genutztes Wort in einer etablierten Partei angesichts der jüngsten Wahlergebnisse. Nun präsentiert der Fahrradklimatest des ADFC für Reinfeld ein Ergebnis, das die etablierte Politik vor Ort ähnlich verstehen kann.

Insbesondere in den Fragen, die den Teilnehmenden besonders wichtig erscheinen – „Akzeptanz als Verkehrsteilnehmer“, „Sicherheitsgefühl“ und “ Konfliktfreiheit mit dem Autoverkehr“ – fallen die Noten noch schlechter aus als die Gesamtnote Reinfelds.

Ruft man sich die Verkehrssituation in der Bahnhofstraße, an der Spinne, am Zuschlag, wo Radfahrer auf den Gehweg flüchten, vor Augen, so ist diese Bewertung kein Zufall. Auch auf der Segeberger Straße, Ahrensböker Straße, Kalkgraben, Bolande und B 75, auf keiner wichtigen Straße in Reinfeld ist entspanntes Radfahren möglich. Akzeptanz als gleichwertiger Verkehrsteilnehmer? Die aktuelle Planung von Bahnhofsbrücke und Feldstraße verordnet dem Radverkehr eine Hindernisstrecke.

Auch an vielen anderen Punkten im Stadtbereich sind Erleichterungen für den Radverkehr möglich. Beispielhaft : Geschwindigkeitskontrolle und Unterbinden des Parkens in 2. Reihe in der Paul von Schönaich Straße, Öffnen der Einbahnstraße am Markt für den Radverkehr, Ausweisen einer Fahrradstraße an der Schuhwiese und vom Bischofsteicher Weg nach Ratzbek.

Entscheidend ist: die Mehrheit der Reinfelder Politiker muss es wollen. An Weckrufen und Hinweisen fehlt es nicht.

Die Details der Umfrage und weitere Ergebnisse sind unter“ adfc-fahrradklima-test-ergebnisse“ und über die Website des ADFC-Stormarn einzusehen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.