Nav Ansichtssuche

Navigation

Der ADFC Reinfeld-Nordstormarn wurde 2019 gegründet. Das Sprecherteam: Karsten und Ulrike Liese, Bodo Bachmann

Kontakte:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Name Telefon E-Mail
Bodo Bachmann 004533 46 15 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Karsten Liese 04533 / 87 45 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ulrike Liese 04533 / 87 45 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zu Siebt saßen wir am Donnerstagabend dem 11.11. zusammen, haben die vergangenen 2 Jahre (solange ist das erste und letzte Treffen her) Revue passieren lassen und haben Anregungen für das nächste Jahr gesammelt. Immer möglichst mit Rücksprache bei Mitgliedern, persönlich, per E-Mail, Telefon oder Whats App, konnten wir in den 2 Jahren doch Einiges auf die Beine stellen. Längerfristig soll in Reinfeld ein Mobilitätskonzept entstehen, an dem die Öffentlichkeit mitreden kann. Aber auch unterhalb des großen Wurfs, konnte der ADFC Reinfeld/Nordstormarn Themen platzieren:

- ein Planungsbüro soll den Verkehr im Bahnhofsumfeld neu ordnen, wie wir hoffen, mit Vorrang für grüne Mobilität, da muss sich dann auch die geplante Brücke einpassen.

- Bürgermeister Wramp konnten wir eine Vorschlagsliste (Sie findet sich im Anhang) übergeben, die auch noch erweitert werden kann

- im Nordkreis konnten wir einen Radweg an der Kreisstraße und die hinderlichen sogenannten Umlaufsperren in die Debatte bringen  

- und bei organisierten Radtouren stand dann die Schönheit des Radfahrens im Mittelpunkt.

Im nächsten Jahr soll es gerne weiter gehen. Das Sprecherteam kann Unterstützung brauchen, Zusagen und Vorschläge kamen schon aus der Runde. Wir haben verabredet, die Kommunikation über Whats App, E-Mail und Telefon um ein Stammtischtreffen zu ergänzen.

Im Neuen Jahr werden wir an dieser Stelle und über die anderen Wege dazu einladen.

Wer eine Nachricht haben möchte, kann uns gerne seine Kontaktdaten mitteilen.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (20211007ForderungADFC.pdf)20211007ForderungADFC.pdf[ ]414 KB

Mitgliederversammlung der OG Reinfeld/ Nordstormarn am 11. November im Neuen Rathaus Reinfeld um 19.00 Uhr.

 

Im Ratgaus gelten die 3 G Regeln.

Nach 2 Jahren Bestehen der Ortsgruppe hoffen wir, dass die Pandemielage im November wieder eine richtige Versammlung zulässt!

Daher möchten wir schon jetzt herzlich dazu einladen! Gäste sind sehr willkommen.

Agenda

  1. Begrüßung der Teilnehmer
  2. Bericht über Aktivitäten in Reinfeld und Nordstormarn
  3. Darlegen der Aufgaben der Sprecher, Bestätigung der Sprecher
  4. Diskussion über weitere Aktivitäten und wie wir diese untereinander organisieren
  • In der Politik
  • in Fragen der Radkultur, z. B. Stadtradeln, Touren, Lastenrad, Tandem
  • Homepage, WhatsApp, Stammtisch, Vortragsveranstaltung
  1. Verschiedenes

Ulrike Liese                        Karsten Liese                    Bodo Bachmann                             

 

Am 26. September startete in Reinfeld bei Kaiserwetter unsere Saisonabschlußfahrt 2021.

IMG-20210926-WA0000 (2)klein.jpg

13 Kilometer ging es rund um die Reinfelder Gewässer, teils auf unbefestigten Wegen und endete bei einem Imbiss im Fischhaus. Die 15 Teilnehmer waren von Fahrt und Einblicken sehr angetan. Pro Reinfeld radelte mit, auf der Website finden sich mehr Fotos und ein ausführlicher Bericht.

Das Neueste! – Pro Reinfeld (pro-reinfeld.de)

Hinzuzufügen wäre noch, dass wir die Mitnahme von Menschen, die nicht selber radeln können, auf einem Tandem als soziales Projekt weiter verfolgen wollen. Neuere Technik als die von Bodos Oldtimer ist da sicher hilfreich.

  

 

 

Am Wahlsonntag, den 26. September lädt die Ortsgruppe Reinfeld/Nordstormarn  des ADFC zu einer Saisonabschlussfahrt ein. Per Rad besuchen wir die Einzugsbereiche der Gewässer, die die Reinfelder Teiche speisen. Hier im Bild die Vogelsbek.

                                   aVogelsbek .JPG         

Die  Fahrt endet beim Reinfelder Fischhaus, wo der Teichpächter Tim Schubert und sein Team  uns dann einen Einblick in die Karpfenzucht geben.  Im Anschluss gibt es die Gelegenheit bei einem leckeren Fischbrötchen und Getränken Alles zu besprechen, was uns am Herzen liegt. Was gut, was schlecht war, neue Initiativen für unsere Region und Ideen für die nächste Saison. Start ist um 10.30 Uhr am Rathaus Reinfeld, gegen 13.00 Uhr wollen wir am Fischhaus eintreffen.

Vorher und nachher wird also Zeit sein, wählen zu gehen.   

Das ADFC- Lastenrad kann jetzt bei Opel Vick innenstadtnah gratis ausgeliehen werden.

Verleihkalender auf der Website www. adfc-stormarn.de

Näheres berichtet auch das Hamburger Abendblatt, siehe Anhang.

 

Am 17. August hatte unser Sprecherteam die Gelegenheit zu einem ausführlichen Gespräch mit Herrn Roald Wramp. Die Erwartung, es würde nur einen Meinungsaustausch und unverbindliche Gesprächsbereitschaft geben, wurde übertroffen: Herr Wramp bat den ADFC eine Liste zu erstellen, die Maßnahmen für den Radverkehr vorschlägt, die schnell verwirklicht werden können und unter der Schwelle des Mobilitätskonzeptes liegen, das sicherlich erst in einigen Jahren wirksam wird.

An dieser Aufstellung können wir jetzt arbeiten. Vor Ende des Jahres wollen wir sie dem Bürgermeister einreichen und zu Beginn des nächsten Jahres könnten wir uns in einem Kreis, der die Zuständigen umfasst, zusammensetzen und gemeinsam überlegen, was geht und was nicht.

Jeder Vorschlag ist uns herzlich willkommen, seien es abgesenkte Bordsteinkanten, Öffnung von Einbahnstraßen, Möglichkeiten zur Entschärfung der Situation am Bahnübergang Zuschlag oder…

Kleine oder große Ideen-erstmal her damit!

Mündlich, per Telefon oder E-Mail, die Liste ist offen.

Zum Mobilitätskonzept-so Herr Wramp- wird es eine gute Beteiligung der Öffentlichkeit geben. Auch der ADFC wird als „Träger öffentlicher Belange“ einbezogen,

Die Planung der Bahnhofsumgebung stehe jedoch wegen der Brückenplanung unter Zeitdruck, so. dass bislang nur die Einbeziehung der politischen Gremien geplant sei


 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.