Nav Ansichtssuche

Navigation

Anlässlich der Kommunalwahlen 26. Mai 2013 hat der ADFC Ahrensburg die in des Stadt vertretenen Parteien zu ihren Vorstellungen

der Radverkehrsförderung befragt. Unsere Fragen haben wir hier für Sie zusammengestellt. Die Antworten der Parteien werden wir am 6. Mai 2013 hier veröfentlichen.

 

 

Frage 1:

Welches Stundenkontingent (wöchentliche Arbeitszeit) halten Sie für eine Fahrradbeauftragte der Stadt Ahrensburg für angemessen? Werden Sie sich in den Gremien dafür einsetzen?


 

Frage 2:

Die Stadt Ahrensburg hat ein Fahrradroutenkonzept beschlossen, das die Förderung der Fahrradinfrastruktur zum Ziel hat. Wie wollen Sie die Umsetzung des Konzepts konkret vorantreiben?


 

Frage 3:

Welchen Haushaltsansatz für Belange des Radverkehrs halten Sie für die nächste Wahlperiode jährlich für angemessen, um die Ziele der Stadt diesbezüglich zu erreichen? Werden Sie sich in den Gremien dafür einsetzen?


 

Frage 4:

Der Fahrradtourismus in Deutschland hat in den letzten Jahren zweistellige Zuwachsraten erfahren und ist in vielen Regionen in Schleswig-Holstein längst zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden. Welche konkreten Maßnahmen planen Sie, um Ahrensburg auch für Radtouristen attraktiver zu machen?


 

Frage 5:

Unterstützen Sie die Teilnahme der Stadt Ahrensburg an der Aktion „Stadtradeln“ (www.stadtradeln.de) in 2013 und den folgenden Jahren?

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.