Nav Ansichtssuche

Navigation

LadestrDie Ahrensburger Verwaltung hat erneut eine Ausschreibung für den Bau der Fahrradstellplatzanlage am Ahrensburger S-Bahnhof an der Ladestraße gestartet.
Die erste Ausschreibung war an den zu hohen Angeboten der Firmen gescheitert.
Dadurch wird sich der Baubeginn und die Fertigstellung der dringend benötigten Plätze verzögern.
Die Verwaltung hofft, mit der erneuten Ausschreibung einen passenden Anbieter zu finden, damit im nächsten Jahr die Arbeiten beginnen können.
Mit einer Fertigstellung wird dann nach Einschätzung des ADFC-Stormarn frühestens im Jahr 2021 zu rechnen sein.
Geplant sind zwei überdachte Bereiche für insgesamt 220 Fahrräder und weitere 100 nicht überdachte Abstellmöglichkeiten.
Alle Plätze sollen mit Fahrradbügeln ausgestattet sein.
Zusätzlich sollen abschließbare Mietboxen und ein Gebäude mit einem Zugangssystem für weitere Räder angeboten werden.
Die Politiker hatten in diesem Jahr für dieses Projekt € 460.000,-- zu Verfügung gestellt.
Das wird voraussichtlich nicht reichen.
Es wird mit einer Kostensteigerung von über 50% gerechnet.


 

Ladestr NeuAhrensburg baut eine Fahrradabstellanlage am Bahnhof Ahrensburg. An der Ostseite, Ladestraße, entstehen 348 neue Stellplätze auf einer derzeit brachliegenden Fläche von 900 m². Davon 220 überdachte Plätze, 100 nicht Überdachte in der Mitte der Anlage und 28 weitere Stellplätze in einem Abstellhaus mit Zugangskontrollsystem. Die vorhandenen Fahrradboxen werden auf 8 Stück ergänzt und in die Anlage integriert. Eine tolle und gute Maßnahme, um den Fahrradparkdruck rund um den Bahnhof zu entlasten. Zu hoffen ist nur, dass auch die Fahrradfahrer den Standort annehmen, da sie halt auf der östlichen Seite liegt. Mit der Fertigstellung der Anlage ist Ende 2019 zurechnen.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.